Geschichte

Unsere Firmengeschichte: 1896 bis heute

Die verstorbenen Firmeninhaber:
Theodor Grimm, Max Nasemann, Albert Nüsse und Friedrich-Wilhelm Drecoll

1. April 1896

Theodor Grimm eröffnet in Hannover in der Leibnizstraße sein Vermessungsbüro. Er war zunächst „Regierungslandmesser und Kulturingenieur“ später wurde daraus der „staatlich vereidigte Landmesser und Zivilingenieur“. Ein Jahr später erfolgte der Umzug in die Ihmebrückstraße.

1903 bis 1914

Vermessungsarbeiten auf Madeira und in den deutschen Afrika-Kolonien

1910 und 1911

Anfertigung der neuen Stadtpläne von Linden (damals noch selbständig)

1929

Umzug in die Akazienallee

1938

Kauf des ersten Messautos. Bislang fuhren die Trupps mit dem Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit.

1938

Die seit 1907 bzw. 1934 im Büro tätigen Vermessungsingenieure Max Nasemann und Albert Nüsse werden zum Öffentlich bestellten Vermessungsingenieur zugelassen und werden zu Teilhabern von Theodor.

1940

Der Firmengründer Theodor Grimm stirbt im Alter von 70 Jahren.

1945

Das während des Krieges ausgebombte Büro fand in der Georgstraße eine neue Bleibe.

1946

Max Nasemann stirbt im Alter von 58 Jahren. Das Büro wird von Albert Nüsse allein weitergeführt. Friedrich-Wilhelm Drecoll wird im Büro angestellt.

1945/1946

Erster größerer Auftrag nach dem 2. Weltkrieg: Neusiedlungsgebiet Hannover Mittelfeld

seit 1945

Vermessungsarbeiten aller Art in den VW-Werken Hannover, Kassel, Wolfsburg und Brüssel

1950

F.-W. Drecoll wird zum Öffentlich bestellten Vermessungsingenieur zugelassen und bildet mit Albert Nüsse eine Sozietät.

1955

Umzug in die Königstraße

seit 1960

Vermessungsarbeiten auf dem Messegelände Hannover

1962

Albert Nüsse scheidet aus der Arbeitsgemeinschaft aus. Umzug des Büros in die Uhlemeyerstraße 13.

1966

Umbenennung in „F.-W. Drecoll – Iven Drecoll“ nach der Zulassung von Iven Drecoll zum Öffentlich bestellten Vermessungsingenieur.

1971

Dr. Peter von Berckefeldt wird als frisch gebackener Öffentlich bestellter Vermessungsingenieur in die Sozietät aufgenommen.

1980

Friedrich-Wilhelm Drecoll stirbt im Alter von 70 Jahren.

1995 bis 1999

Umfangreiche Arbeiten zur Vorbereitung der EXPO 2000 in Hannover

1998

Nach seiner Zulassung zum Öffentlich bestellten Vermessungsingenieur wird Frank Wielitzek in die Sozietät aufgenommen.

2000

Der Öffentlich bestellte Vermessungsingenieur Kai Tamms tritt der Sozietät bei.

2000

Umbenennung des Büros in „Vermessungsbüro Drecoll und Collegen“

2002

Um dem erweiterten Aufgabenprofil gerecht zu werden, wird das Vermessungsbüro Drecoll und Collegen in Ingenieurbüro Drecoll umbenannt. Aufgabenschwerpunkte neben der Vermessung: Facility Management, Geoinformatik und Wertermittlung.

2004

Der Öffentlich bestellte Vermessungsingenieur Kai Tamms schließt ein Zweitstudium zum Fachwirt für Facility Management mit Erfolg ab.

2005

Der Fachwirt für Facility Management Dipl.-Ing. Marcel Hecke übernimmt den Aufgabenbereich Bestandserfassung.

2007

Dipl.-Ing Holger Hammel übernimmt den Aufbau des Bereichs Facility Management Consulting.

2008

Die Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure und Beratenden Ingenieure Drecoll, Wielitzek und Tamms gründen im April 2008 die Partnerschaftsgesellschaft Ingenieurbüro Drecoll.

2008

Dipl.-Ing. Holger Hammel verläßt das Büro aus privaten Gründen, um sich beruflich zu verändern.

2009

Der Öffentlich bestellte Vermesungsingenieur a.D. Iven Drecoll zieht sich aus dem aktiven Arbeitsleben zurück und scheidet aus der Partnerschaftsgesellschaft aus. Er steht dem Büro weiterhin beratend zur Verfügung. 

2010/2011

Die Umstellung des Liegenschaftskatasters auf das UTM-Koordinatensystem und die Einführung von ALKIS stehen an. Es sind umfangreiche Soft- und Hardwareanpassungen/ -erneuerungen sowie Schulungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erforderlich.

2011

Herr Bernd Dersch (bisher ICampoNord) übernimmt den Bereich Facility Management Consulting im Ingenieurbüro Drecoll.

2011

Nach fast 50 Jahren in der Uhlemeyerstraße 13 bezieht das Ingenieurbüro im April neue Räume in der Berliner Allee 13 A.

2012

Herr Shahzad Sayyad (Master of Science und Doktorand) verstärkt das Team Laserscanning und ergänzt das Leistungsspektum um den Bereich Fotogrammetrie.

2012

Das Ingenieurbüro Drecoll wird Beratungs- und Dienstleistungspartner der Firma recotech aus Berlin. recotech ist eine Software, die hilft Flächen sinnvoll zu nutzen. Das Programm erforscht die Potenziale – egal, ob sie noch in Planung sind oder bereits genutzt werden. Es zeigt Ihnen, was Sie alles aus Ihrem Raumangebot machen können, wie Sie Arbeitsabläufe verbessern und erhebliche Kosten sparen. Ansprechpartner im Ingenieurbüro Drecoll ist Herr Bernd Dersch.

2013

Das Ingenieurbüro Drecoll verstärkt sein Leistungsspektrum um die Bereiche Mobile Mapping und Indoor Mobile Mapping. Erste Erfahrungen zeigen gute Ergebnisse, die für die bestehenden und potentiellen Kunden weiter ausgebaut werden sollen.

2013

Herr Andreas Preiß verstärkt das Ingenieurbüro als Archiktekt in den Bereichen Facility Management und Immobilienbewertung.

2013

Herr Marian Winkler beginnt die Freistellungsphase seiner Altersteilzeit. Das Team wird durch Herrn Christian Behrmann und Frau Carmen Kaschewski verstärkt.

Stellenangebote

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Verstärkung unseres Teams

einen Vermessungstechniker

Vermessungsingenieur / Bachelor / Master

(jeweils w oder m)

für den Bereich Facility Management - 3D-Laserscanning - BIM.

 

Schwerpunkt Ihrer Arbeit ist die Auswertung von 3D-Laserscan-Daten für Grundrisszeichnungen, Ansichten, Schnitten,3D-Modelle sowie Mietflächen-ermittlungen. Die Auswertung erfolgt mit Produkten der Firmen Autodesk und FARO.

 

Die Erfassung der Daten im Außendienst gehört bei Bedarf ebenfalls zu Ihren Aufgaben.

 

Erfahrung im Umgang mit LEICA-Instrumenten und FARO-Laserscannern sind von Vorteil.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung gerne auch per E-Mail an bewerbung@drecoll.de.

 

Herzlichen Glückwunsch

Wir gratulieren Herrn Jonas Haine zur bestandenen Prüfung zum Vermessungstechniker und freuen uns, dass er unser Team weiterhin tatkräftig unterstützt.

Monitoringprojekt erfolgreich erweitert

Das Ingenieurbüro Drecoll hatte den Auftrag für eine Gleisüberwachung im Rahmen einer Grundwasserabsenkung erhalten. Das Projekt ist inzwischen beendet. Auf einer Strecke von ca. 150 m wurden 40 Prismen an den Gleisschwellen beobachtet.

 

Zur Überwachung der Widerlager wurde eine neue Anlage installiert. Dabei wird der Abstand zwischen den Bauwerken an zwei Stellen dauerhaft überwacht. Die Daten werden täglich auf unseren Server hochgeladen und dem Kunden zur Verfügung gestellt. Die Anlage versorgt sich selbst mit Strom und kann somit autark arbeiten.

 

MAPonWEB bietet Ihnen mit dem Autodesk Infrastructure Map Server (AIMS) eine für das Inter- und Intranet optimierte, serverseitige Lösung zur Einbindung Ihres Geodatenbestandes an. Mehr Informationen finden Sie unter www.maponweb.de.

Wir bieten folgende Workshops an:

  • Bestandsdaten-erfassung für Facility Management
  • AutoCAD-Grundlagen für Facility Management
  • Building Information Modeling (BIM -

    Einführung in neue Methoden der CAD - Datenmodellierung)

Termine und Konditionen erfahren Sie unter
0511-349198-31.

Ingenieurbüro Drecoll
Berliner Allee 13a   
D-30175 Hannover

 

Telefon: (0511) 34 91 98 - 30

Telefax: (0511) 34 91 98 - 50

 

E-Mail: info@drecoll.de

Webadresse: www.drecoll.de 

Anfahrt
Anfahrt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 159.5 KB
Ingenieurbüro Drecoll, Partnerschaftsgesellschaft

Interessante Informationen über die Geodäsie:

Aufgaben, Möglichkeiten, Studium und vieles mehr.

Ein Klick lohnt sich!