BIM Building Information Modelling

 

Das Ingenieurbüro Drecoll gehört zu den führenden Anbietern von BIM-Leistungen bundesweit. Dabei verstehen wir BIM (Building Information Modelling; Bauwerksdatenmodellierung) als ganzheitliche Methodik für Erstellung, Koordiniation und Verteilung konsistenter, standardardisierter und für alle Prozessbeteiligten zugänglicher digitaler Gebäudedatenmodelle. Die Idee dabei ist, den gesamten Lebenszyklus eines Bauwerks im Ganzen zu sehen, beginnend mit Konzeption und Entwurf über Konstruktion, Errichtung und Wartung bis hin zu Abriss oder neuer Nutzung.

In den vergangenen zehn Jahren haben wir weit über einhundert Objekte im In- und Ausland digital erfasst und modelliert, darunter auch zahlreiche Großprojekte mit Bruttogrundflächen von jeweils mehr als zweihunderttausend Quadratmetern.

Building Information Modelling – die Vorteile

Als konsequent und kompetent angewandte Methode bietet BIM eine Fülle von Vorteilen:

  • Vermeidung zeitraubender Mehrfacheingaben und fehlerträchtiger Redundanzen in den Datenbeständen
  • Höhere Transparenz und Effizienz in den Workflows und Planungsketten
  • Qualitätssteigerung bei Planung und Ausführung
  • Erkennen und Nutzen von Optimierungspotenzialen bei Statik, Bauphysik, Dämnmschutz usw.
  • Einfachere und gewerkübergreifende Überprüfung auf zeitliche und geometrische Kollisionen bei Gebäuden, Bauteilen und Haustechnik
  • Präzisere und verlässlichere Kosten- und Zeitplanung

Open BIM, Big BIM, Little BIM …

Zahlreiche Hersteller haben heute BIM-taugliche Software im Portfolio und das Angebot wächst ständig. Die Vorteile von BIM kommen allerdings nur bei Anwendung offener Datenaustauschstrukuren zum Tragen. Wir praktizieren Open BIM und nutzen die IFC-Schnittstelle zum Datenaustausch. IFC (Industry Foundation Classes) ist ein weltweit gängiger offener Standard zur digitalen Beschreibung von Gebäudemodellen, der von der internationalen Non-Profit-Organisation Building SMART definiert und zertifiziert wird. Entsprechend den jeweiligen Projektanforderungen können wir alle Planungszweige bedienen, von kleineren Insellösungen (Little BIM) bis hin zur fachübergreifenden Zusammenarbeit sämtlicher an Planung, Ausführung und Nutzung eines Bauwerks beteiligten Partner unter Anwendung von  Softwarewerkzeugen unterschiedlicher Hersteller (Big BIM).

BIM-Management

Als BIM-Manager beraten wir Bauherren hinsichtlich BIM-Ziele und Strategien. Gemeinsam erarbeiten wir unter Rückgriff auf aktuelle internationale Normen die auf Ihr Unternehmen  abgestimmten Richtlinien und Standards. Diese Richtlinien bilden das Grundgerüst einer erfolgreichen BIM-Implementierung. Eine wesentliche Rolle spielt dabei der Projektabwicklungsplan, auch BIM Execution Plan (BEP) genannt.  In einem BEP werden die Ziele für das jeweilige BIM-Projekt definiert – so realistisch wie möglich und so konsequent wie nötig. Wir bieten BIM-Management sowohl für Neubauprojekte von der Konzeptphase bis zur Bauausführung an als auch für Projekte im Bestand, zum Beispiel im Rahmen von Umbau- oder Modernisierungsvorhaben.

BIM im Facility Management

Zur Beschleunigung von  Entscheidungsprozessen über den gesamten Lebenszyklus wird im Facility Management heute sehr häufig auf technisch belastbare und aktuelle BIM-Modelle zurückgegriffen; die verlustfreie Datenübergabe garantiert hohe Informationsdichte. Schwerpunkte unter anderem:

  • Inventar-, Anlagen- und Geräteverwaltung
  • Flächenmanagement
  • Instandhaltungsmanagement
  • Reinigungsmanagement
  • Vertragsmanagement
  • Schlüsselmanagement
  • Dokumentenverwaltung
  • Störungsmanagement
  • Auftrags- und Fristenverwaltung
  • Fuhrparkmanagement

Top Referenz: Wohnheim Hannover

Eine Auswahl unserer Referenzen in allen Leistungsbereichen

Vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Beratungstermin!